Fliesen-Verlegemuster

Fliesen sind Multitalente, wenn es um die Raumgestaltung geht. Aber nicht nur die Optik der Fliesen ist entscheidend, sondern auch die Verlegeart, denn damit steht und fällt die Raumwirkung. Wie du das richtige Muster findest, das zeigen wir dir jetzt!

 

Kreuzverband

Der Klassiker unter den Verlegemustern ist der Kreuzverband. Er gibt ein harmonisches Bild ab und kreiert eine ruhige Raumwirkung. Diese Art der Verlegung eignet sich sowohl für quadratische als auch rechteckige Fliesen optimal. Besonders für minimalistische und moderne Wohnkonzepte und Fliesen im XXL-Format ist der Kreuzverband das perfekte Pendant.

 

 

Diagonalverlegung

Mit der Diagonalverlegung gestaltest du einen Raum spannender. Bei Bodenbelägen eignet sich dieses Muster super für rustikale oder mediterrane Einrichtungen. Fliesen in Cotto-Optik wirken mit der Diagonalverlegung besonders schön. Den Winkel kannst du beliebig wählen, meistens werden jedoch Winkel von 45 Grad verlegt. Auch an Wänden sieht die Diagonalverlegung toll aus. Im schlichten Weiß oder einem anderen Farbton passt dieser Look auch in moderne Einrichtungen.

Abwechslungsreich: Hier wurden kleinformatige Wandfliesen diagonal verlegt. Das Badezimmer wirkt dadurch viel interessanter. 

Verlegetipp:

Beende die Diagonalverlegung an der Wand mit halben Fliesen.

 

 

Halbverband, Drittelverband und Viertelverband

Fliesen verlegen im Halbverband

Der Halbverband wird auch Halber Versatz genannt. Dabei werden die Fliesen der nächsten Reihe um die Hälfte der vorausgegangenen Reihe versetzt. Diese Verlegevariante eignet sich gut für Wandfliesen.

Achtung: Fliesen ab 30×60 werden nicht mehr im Halbverband verlegt. Der Grund: Fliesen sind ein Naturprodukt. Beim Brennvorgang entstehen geringe Verformungen. Besonders längliche Fliesen sind deshalb krumm. Dafür gibt es einen allgemein gültigen Toleranzbereich. Trotzdem führt diese Krümmung im Halbversatz zu großen Problemen. Das liegt daran, dass bei dieser Verlegung die tiefste Stelle der einen Fliese auf die höchste Stelle der anderen Fliese trifft. Dieser Höhenversatz führt zu gefährlichen Stolperfallen. Die Innung des Fliesenhandwerks gibt deshalb vor, dass der Halbverband nicht mehr bei länglichen Formaten eingesetzt wird!

 

Fliesen verlegen im Drittel- oder Viertelverband

Beim Drittel- und Viertelverband werden die Fliesen der nächsten Reihe, wie der Name schon sagt, um ein Drittel oder Viertel der vorausgegangenen Reihe versetzt. 

Drittel- und Viertelverband schaffen eine lebendigere Fläche als der Kreuzverband. Trotzdem wirkt das Gesamtbild harmonisch. 

Beachte: Beim Drittel- und Viertelverband streckt der Raum sich optisch in die Richtung der Schmalseiten. Positiv ist das, wenn du einen Raum optisch strecken möchtest. Ist ein Raum aber schon sehr eng und schmal, kann sich dieser Effekt optisch verschlimmern. Deshalb solltest du dann die Fliesen quer verlegen.

 

 

Wilder Verband

Beim Wilden Verband gibt es keinen festgelegten Versatz. Er ist sozusagen die Steigerung des Drittel- und Viertelverbandes. So funktioniert es: Einfach an einer Seite des Raumes beginnen und mit dem abgeschnittenen Teilstück am Ende in der nächsten Reihe beginnen. Der Vorteil: Da beim Wilden Verband wenig Verschnitt anfällt, ist er eine sehr sparsame Art, die Fliesen zu verlegen.

 

 

Schachbrettmuster

Kaum eine Verlegevariante strahlt mehr klassische Eleganz aus, als das Schachbrettmuster. Die Fliesen werden wie beim Kreuzverband verlegt. Ohne viel Aufwand erzielst du mit einem Schachbrettmuster einen großen Effekt. Die Fliesen müssen dafür aber nicht zwingend in Schwarz-Weiß verlegt werden. Auch andere Farben eignen sich dafür. Dezente Nuancen-Unterschiede, zum Beispiel von Fliesen in Cotto-Optik, verzaubern im Schachbrettmuster ebenso.

 

 

Fischgrätmuster

Das Fischgrätmuster macht optisch viel her und kreiert eine klassische Raumwirkung. Eine Weile galt es als altmodisch, aber jetzt erfreut es sich wieder großer Beliebtheit. Wir finden zu Recht, denn dieses Verlegemuster wirkt sehr hochwertig und edel. Holzoptikfliesen im Fischgrätenmuster sehen aus wie ein Parkettboden und machen den Boden zum Hingucker. Auch Fliesen in Steinoptik in Riegelformaten erzielen im Fischgrätmuster einen tollen Look. Toller Effekt: Ein Fischgrätmuster mit verschiedenen Farbnuancen sieht nicht nur besonders schön aus, sondern lässt den Raum lebendiger wirken.

Profitipp: 

Das Fischgrätmuster bietet zwei Varianten der Verlegung:
Die 0 Grad-Verlegung: Hierbei werden Die Fischgrät-Zöpfe parallel zu den Wänden verlegt.
Die 45 Grad-Verlegung: Hier verläuft das Muster diagonal durch den Raum. Starte dabei unbedingt in einer Ecke mit der Verlegung.

 

 

Römischer Verband

Was auf den ersten Blick wie wahllos zusammengewürfelte Fliesen wirkt, hat in Wirklichkeit ein System. Der Römische Verband wiederholt stetig das gleiche Verlegemuster. Das System erschließt sich dem Betrachter meist bei genauem Hinschauen. Der Vorteil: Der Boden wirkt lebendig und interessant. Der Römische Verband sieht nicht nur im Innenbereich schön aus, sondern auch auf Balkon und Terrasse. Besonders ansprechend wirkt er mit Fliesen in Stein- oder Cotto-Optik.

Tipp:  Hier solltest du auf keinen Fall ungeplant vorgehen. Damit am Ende alles passt, muss das Verlegemuster genau geplant werden. Beginne das Muster in der Mitte des Raumes, damit es an allen Rändern gleichmäßig endet.

 

 

Bahnenverband

Der Bahnenverband kombiniert rechteckige Fliesen in unterschiedlichen Längen und Breiten.

 

Tipps vom Fliesenprofi:

  • Um große Räume lebendiger wirken zu lassen, wähle ein spannendes Verlegemuster, wie den Römischen Verband oder Wilden Verband. So kommt Schwung in den Raum. Diesen Tipp kannst du außer Acht lassen, wenn du puristische und minimalistische Interieure magst. Da ist Geradlinigkeit gefragt.
  • Fliese kleine Bäder auf keinen Fall deckenhoch. Das lässt den Raum noch kleiner wirken.
  • Plane beim Fliesenkauf extra Verschnitt bei der Einkaufsmenge mit ein. Damit bist du für Überraschungen gewappnet und hast für einen späteren Zeitpunkt Ersatz, falls eine Fliese ausgetauscht werden muss.
  • Kurze Räume werden durch eine Längsverlegung in die Länge gezogen.
    Ein zu schmaler Raum wirkt am besten, wenn die Fliesen quer verlegt werden.

Benötigst du Hilfe bei der Verlegung? Wir helfen dir weiter! Schreibe uns jetzt eine E-Mail an info@fliesen-sale.de und wir beantworten deine Fragen.

 

Oder noch viel besser: Ruf uns unter +49 (0) 4561-5282023 an. Wir freuen uns auf deinen Anruf!

0 comments
21 likes
Prev post: Einrichtung in Schwarz-WeißNext post: Farbwelten in Pastell

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.